Pflegetips

 

Damit Sie lange Freude mit Ihrem versiegelten Fahrzeug haben möchten wir Ihnen einige Tipps geben, die aus unserer Praxis stammen und natürlich nicht nur für nanobeschichtete Fahrzeuge gelten.

 

Die Lackpflege:

 

Nanoversiegelte Fahrzeuge benötigen keine besondere Pflege. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die günstigste Lösung auch die Beste ist. Tankstellen oder Waschparks bieten Hochdruckeiniger an. Diese eignen sich sehr gut zur schnellen Reinigung Ihres Fahrzeuges. Bitte beachten Sie, dass Sie Klarspülen auswählen. Bei anderen Programmen werden Reinigungsmittel ins Wasser geleitet die unnötig sind. Natürlich können Sie auch in die Waschanlage fahren. Auch hier reicht das günstigste Programm vollkommen aus. Meist die Basispflege Waschen und Trocknen. Wachs schadet der Versiegelung nicht, ist aber unnötig und kann die Versiegelungswirkung für kurze Zeit aufheben. Wenn der Wachs wieder verschwunden ist (meist nach 2 - 3 Wochen) ist alles wieder beim alten. Von Waschanlagen mit aggressive Kunststoffbürsten ist generell abzuraten, da sie unansehnliche Waschstraßenkratzer im Lack erzeugen.  An alle die ihr Fahrzeug mit Mikrofasertüchern reinigen! Bitte achten Sie darauf, dass Sie niemals mit trockenen Mikrofasertüchern arbeiten. Trockene Mikrofasertücher schleifen wir Sandpapier, und haben absolut keinen Effekt! Sobald das Mikrofasertuch vor der Arbeit in Wasser eingetaucht wurde, und feucht angewendet wird funktioniert auch der unglaubliche Reinigungseffekt, und nichts wird zerkratzt.

 

Windschutzscheibe:

 

Sollte sich in nanoversiegelten Windschutzscheiben die eine oder andere Schliere zeigt oder bei bestimmter Sonneneinstrahlung ein leicht Film zu sehen sein ist dies unangenehm, kann aber mit wenigen Handgriffen behoben werden. Am besten reinigen Sie die Scheibe mit normalem Brennspiritus und dabei auch die Scheibenwischerblätter mit. Sollte der gewohnte „Abperleffekt“ plötzlich nachlassen, so reinigen Sie bitte Ihre Windschutzscheibe ebenfalls mit Spiritus, um eventuelle Wachse, Silikone oder Fette von der Scheibe zu entfernen.

 
Felgen:

 

Die Felgen des Fahrzeuges benötigt keine besondere Aufmerksamkeit. Wie gewohnt mit der normalen Reinigung des Fahrzeuges säubern. Einmal im Monat oder nach längeren Fahrten, nehmen Sie einen Eimer mit Wasser und Pril oder Spiritus und entfernen mit einem Schwamm den Bremsstaub. Der Bremsstaub sowie Teer, Fett, etc. lassen sich durch einfaches abwischen leicht beseitigen.

 

Cabrioverdecke:

 

1-2 mal jährlich sollte ein Cabrioverdeck mit milder Seifenlauge und mit einer weichen Bürste gereinigt werden, um die Textilstruktur vor eindringenden Kleinstpartikel zu schützen. Der Versiegelung können Sie mit Lauge und Bürste nichts anhaben!